Fineart Printer Archiv

18.01.2017

18. Januar 2017. Leica stellt mit der brandneuen M10 eine Kamera vor, die die Prinzipien der klassischen Messucherkamera pflegt und mit fünf Bilder/Sek die schnellste Leica M aller Zeiten darstellt.Der schnelle Prozessor und der zwei Gigabyte große Arbeitsspeicher ermöglichen, je nach Kameraeinstellungen, bis zu 30 Aufnahmen im DNG-Format bzw. über 100 Aufnahmen im JPG-Format in Folge.

12.09.2016

Nach Events in Hamburg, Karlsriuhe und Zürich gibt es am 21. Oktober erstmals einen  Fine Art Print Club in München.  Schauplatz: Das Schwabinger Pixelparadies über den Redaktionsräumen von FineArtPrinter. Teilnahme kostenlos, Anmeldung erforderlich. AUSGEBUCHT

06.04.2016

Chromaluxe-Contest 2015: Wählen Sie das beste BildStimmen Sie ab: Welches dieser Bilder ist es Wert, im Format 60x90 auf Chromaluxe produziert zu werden Chromalux, ein neues, brillantes Verfahren der Bildproduktion, ermöglicht sattes Schwarz und leuchtende Farben.Zwei Unternehmen im deutschsprachigen Markt bieten die neue Qualität bereits an: Salon Iris in Wienhttp://www.salon-iris.comund Bildwerk in Halle/Westfalen.http://www.bildwerk-gmbh.de

17.02.2016

München, 17. Februar 2016. Nach Bewerbungsschluss kamen noch immer Anfragen von Fotoclubs in der Redaktion von FineArtPrinter an,  mit der Bitte den Imageprograf Pro-1000 von Canon zu testen. Inzwischen ist die Aktion angelaufen und in einem Videobeitrag sehen Sie, wie Mitglieder der Fotofreunde Glonn erste Erfahrungen mit dem Imageprograf Pro-1000 von Canon sammeln.

30.12.2015

Chance für Fotoclubs: IPF Pro-1000 testen30. Dez. 2015. In Zusammenarbeit mit Canon bietet FineArtPrinter erstmalig in Ausgabe 1/16 Fotoclubs die Möglichkeit, den neuen Pigmentdrucker IPF Pro-1000 kostenlos für fünf Wochen zu testen. Das lohnt sich deshalb besonders, weil Canon den Fotoclubs neben der Tinte auch je 50 Blatt mattes und glänzendes Fotopapier im Format A2 spendiert. Voraussetzung für eine erfolgreiche Bewerbung sind ....

23.11.2015

Photoscala-Gründer Maschke gestorbenThomas Maschke, Journalist und Gründer von photoscala.de starb in den frühen Morgenstunden des  21. November 2015 an einer schweren Krankheit, die ihn bereits im April dieses Jahres dazu zwang, sein Project abzugeben. Seine journalistische Nachfolge konnte der 59jährige noch regeln.

30.09.2015

Lernen auf dem Weingut Lageder: IF-Fotoakademie           Von Hermann Will, Chefredakteur FineArtPrinterIm Innenhof flirrt die Sommerhitze, hinter den mächtigen Mauern der Gebäude allerdings ist es richtig angenehm: Paul Leclaire gibt seinen Workshop-Teilnehmern Anweisungen, Geraldine, die junge, durchtrainierte Tänzerin, bewegt sich elegant vor den Kameras. Ein Nebelwerfer zischt und schickt seine Schwaden über die Szene. 

23.09.2015

Ab 24. Sept. am Kiosk: FineArtPrinter 4/15Vollgepackt mit lehrreichen Inhalten präsentiert sich FineArtPrinter 4/2015. Im Video oben erklärt Hermann Will ausführlich was Sie erwartet. Für jene, die es schneller wissen wollen: Wir beraten Sie, ob P600 oder P800 als Drucker für Sie interessant ist, Roberto Casavecchia erklärt, welche Kameras heute sinnvoll sind, wenn ich künftig drucken möchte, Bojan Radojkovic zeigt wie man Bilder aufzieht und Petra Vogt und Catherine Avak zeigen auf, wie man Bilder für ein Fotobuch auswählt. Das Titelbild steuerte Jörg Kretzschmar bei, der das Vogelporträt über ein Spektiv fotografierte. Dieses Verfahren, Digiskopie genannt, eröffnet neue Weg in der Fotografie mit extrem langen Brennweiten.  FineArtPrinter veranstaltet zusammen mit Jörg Kretzschmar einen Digiskopie_Schnuppertag am 13. und 14. Nov im Kloster Seeon im Chiemgau. 

22.09.2015

Digiskopie Schnuppertag am 13./14. Nov. 2015 Mit der Digiskopie, der Kombination von Spektiv und Kamera, werden die Grenzen der Telefotografie neu gesteckt.In der aktuellen FineArtPrinter 4/15 zeigt Dr. Jörg Kretzschmar faszinierende Tierbilder, die aus der Kombination von Spektiv und Kamera entstanden. Wenn Sie das Thema interessiert, melden sie sich bitte zum Digiskopie-Schnuppertag mit Jörg Kretzschmar und Hermann Will an.  Ort und Zeit: Der Schnuppertag findet im malerischen Chiemgau statt, genauer in Seeon im gleichnamigen Kloster am Freitag, den 13., und am Samstag, den 14. November 2015.

18.06.2015

Kandidatin Carola Schmitt präsentiert bei der FotoTV-Print-Challenge der Jury ihr Foto in Rahmen und Passepartout. Aufmerksam beobachtet dies FotoTV-Moderator Marc Ludwig (hinten), Jan Willem Rossee von Lasersoft Imaging und Karsten Goltz von Tecco während sich Juror Johann Seeweg Notizen macht.Passepartout & Rahmen machen das Foto zum Kunstwerk18. Juni 2015. Ein innovatives Konzept Format verwirklichte FotoTV beim Oberstdorfer Fotogipfel mit der Print-Challenge. Eingebettet in eine Reihe anderer Herausforderungen mussten die Teilnehmer der FotoTV-Challenge ein Bild zu einem Thema gedruckt und gerahmt einreichen. Als Coach und Berater bei der Aufgabe vermittelte FineArtPrinter-Chefredakteur Hermann Will den Kandidaten das erforderliche Fachwissen.

11.06.2015

Leica Q: Da werden Puristen neugierig           München, 11. Juni 2015. Ausgestattet mit dem Allernötigsten, gestaltet für Fotografen, die wissen, was sie wollen: die neue Leica Q ist ein mutiger Schritt weg von den „Kann-alles-Kameras“. Dafür wecken die technischen Parameter das Interesse von Puristen, zumal die Q in Größe und Konzeption stark mit dem M-Konzept verwandt ist. Aufgrund des CMOS-Vollformat-Sensors mit 24 MPix, der für Empfindlichkeiten bis ISO 50.000 nutzbar ist, hat die Q das Zeug dazu, für Available-Light-Fotografie hervorragende Ergebnisse zu liefern. 

04.05.2015

Wie sich Fotografen erfolgreich präsentieren4. Mai 2015. Werden Sie von Ihren Lieblingskunden gebucht? Ist Ihr Umsatz so hoch wie Sie geplant haben? Falls nicht und Sie auf fiese Kalt-Akquise keine Lust haben, sollten Sie das neue Seminar von Dr. Martina Mettner besuchen. 

08.04.2015

Spyder 5 für verbesserte Monitorkalibrierung8. April 2015. Wer am Monitor spart, spart am falschen Ende. Wer den teuren Monitor nicht kalibriert, dem ist ohnehin nicht zu helfen. Wer noch kein Gerät zur Monitorkalibrierung besitzt, für den gibt es den brandneuen Spyder5 von Datacolor. Drei Pakete werden angeboten:

06.04.2015

Shooting auf dem Piz Sorega bei der Isarfoto Winterakademie mit Model SabrinaErlebnisreiche Tage in Corvara: 1. WinterakademieEine Winterakademie ohne Schnee? Als hätte Isarfoto Bothe einen besonders Draht zu Petrus, setzte pünktlich zu Beginn der Veranstaltung am Mittwoch, 25. März, in Alta Badia Schneefall ein. Innerhalb weniger Stunden war die Kulisse wieder winterlich. Eben so, wie man sich aus fotografischer Perspektive „Winter“ vorstellt. Hermann Will über einige erlebnisreiche Tage in Corvara, Alta Badia.

24.03.2015

Jubiläumsausgabe FineArtPrinter 2/2015 am Kiosk Vor exakt zehn Jahren präsentierte sich die Erstausgabe FineArtPrinter am Markt. Seitdem hat sich eine treue Fan-Gemeinde um das Magazin formiert. In der aktuellen Ausgabe 2/15, ab 26. März am Kiosk, erläutern eine ganze Reihe von Lesern wie stark FineArtPrinter ihre fotografische Arbeit beeinflusst. Das Titelfoto zeigt einen Mann, dessen Amt ihn nicht beliebter macht: Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble. Fotografiert von Götz Schleser. Der Berliner stellt im Juni seine großartigen Politiker-Porträts beim Fotogipfel in Oberstdorf aus. Im Innenteil finden Sie einen ersten Blick auf die brandneue Canon 5Ds, einen Beitrag über die ebenfalls brandneue OM-D E-M5 Mark 2 von Olympus, die vom Stativ 40 Megapixels an Auflösung liefert und Roberto Casavecchia nimmt sich die Lumix LX 100 vor und zeigt auf, was man mit der eleganten kleinen Kamera machen kann. Sehr interessante Aussagen treffen FineArtPrinter-Leser zum Thema drucken. Nachfolgend Auszüge aus dem umfangreichen Beitrag in Ausgabe 2/15:

25.02.2015

Drucken Sie ihre Fotos aus! rät Google-Vize Vinton Cerf Mit entwaffnender Offenheit zur Zukunft digitaler Daten sorgt Google-Vize Dr. Vinton Cerf neuerdings für Freude in der Drucker-Branche, denn sein Tipp „Drucken Sie ihre Fotos aus, wenn Sie ihren Nachkommen etwas überlassen wollen“ markiert eine Wende in der Diskussion über Datensicherheit. 

24.03.2014

FineArtPrinter 2/14 am Kiosk Nein, bei der Kodak-Kamera auf dem FineArtPrinter-Cover handelt es sich nicht um eine Neuheitenvorstellung. Vielmehr dokumentiert dieses Bild von Romano Riedo aus dem schweizerischen Freiburg die archaische Weidewirtschaft auf Schweizer Almen. Seine Bilder werden Sie auch beim Fotogipfel Oberstdorf  erleben können.  Außerdem in der aktuellen FineArtPrinter, die ab Donnerstag, 27. März am Kiosk ist:  Ein erster Blick auf das neue Photo Silk Baryta von Hahnemühle und die Empfehlungen diverser Anbieter, welche Papiere die nun nicht mehr erhältlichen Ilford-Medien ersetzen können. Zudem eine Analyse was eine Nikon Df von der Nikon D4 unterscheidet. Wir erklären bei der Frage nach Dauerlicht weshalb Halogen durchaus noch gegenüber LED von Vorteil sein kann und wir fordern Sie auf, Moab Slickrock Silver auszuprobieren und an unserem Wettbewerb teilzunehmen. Für besondere Bilder können Sie zudem Polaroid-Apps nutzen, die wir für Sie in einer Marktübersicht zusammengestellt haben. 

19.12.2013

20.01.2014

Wie hängen Sie Ihre Drucke?FineArtPrinter sucht in Zusammenarbeit mit dem Rahmenhersteller Halbe »Die besondere Hängung«. Senden Sie uns Fotos von Ihrer Bilderwand. Gelungene Beispiele werden einerseits in FineArtPrinter gezeigt und andererseits von Halbe mit einem Einkaufsgutschein Halbe-Rahmen im Wert von 150 €uro honoriert. Schicken Sie Ihre Bilder mit einer Kurz-Info an mail@fineartprinter.de

19.09.2013

Gibt es Adapter für meine Kamera?Welche Kameras haben welches Auflagemass oder gibt es mögliche Adapter-Lösungen? Die wichtigste Grundlage für jegliche Adapterlösung ist das Auflagemaß. Martin Linkemann erläutert die Zusammenhänge.Diesen Artikel aus FineArtPrinter 4/13 ( ab 26. September am Kiosk) können Sie hier kostenlos laden. Inklusive Tabelle mit den Auflagemassen für  nahezu alle gängigen Kamerasysteme bis hin ins Mittelformat. Oder wussten Sie , dass das Auflagemass einer Mamiya RB 67 Bajonett satte 111 mm beträgt?

22.07.2013

So kommt das Foto auf’s Hemd Eine wunderbare Schiene der Kreativität öffnet sich den Besitzern von Pigmentdruckern  durch neue Textiltinten, die FineArtPrinter exklusiv testete: Die neuen Inkodye-Farben, im Vertrieb bei Monochrom, härten unter UV-Licht. Das heißt, legt man eine Schablone oder ein Negativ auf ein vorher mit Farbe präpariertes T-Shirt und setzt dieses etwa 20 Minuten der Sonne aus, so wird durch die Lichteinwirkung partiell Tinte im Gewebe fixiert. Nach der Belichtung wird das Gewebe in der Waschmaschine  mit einem Spezialwaschmittel gewaschen. Geeignet sind beinahe alle Naturfasern. Wir haben auf klassischen T-Shirts getestet und sind insbesondere davon begeistert,...

30.04.2013

Spontan zum Fotogipfel Oberstdorf: Am 19. Mai geht’s los Die einen fahren an die Ostsee, die andern sparen sich zwei Tage auf der Straße und kommen nach Oberstdorf. Dort beginnt am 19. Mai der Oberstdorfer Fotogipfel. Fotoseminare, Ausstellungen und Fotowettbewerbe gibt es ebenso wie die grandiose Kulisse der Allgäuer Alpen. Vor diesem Hintergrund erwartet die Besucher ein vielfältiges Programm: unter anderem gibt es Masterclass-Seminare mit Walter Schels, dem wohl bekanntesten Porträtfotografen Deutschlands. Auch FineArtPrinter-Chefredakteur Hermann Will trägt mit Kurz-Seminaren zum vielfältigen Programm bei.http://www.fotogipfel-oberstdorf.de

22.04.2013

Nächstes Seminar: 15./16. November 2013 bereits ausgebucht  27. Sept. 2013 Großartige Ergebnisse und ein wunderbarer Teamgeist. Das ist stets charakteristisch für das Seminar »Einstieg ins Fine Art Printing«. Die Teilnehmer, das Bild entstand am 20. September, drucken unter Anleitung ihre eigenen Bilder, lernen die Fallstricke des Farbmanagements kennen und spüren, dass auch richtiges Schärfen der Bilder zum erfolgreichen Print dazu gehört. Der nächste Seminartermin am 15./16. November in Aarbergen ist überraschenderweise bereits ausverkauft.

11.04.2013

Preiswert und gut: Hahnemühle PhotoHervorragende Qualität. Hahnemühle Photo, die neue Produktlinie des Papiermachers, überzeugt bei der ersten FineArtPrinter-Erprobung sowohl in Farbe als auch in Schwarzweiß. Angenehm warmweiß und sehr griffsympathisch gibt sich sowohl das neue Matt Fibre (200 g/qm) als auch das Matt Fibre Duo. Hochweiß dagegen die Hahnemühle Medien auf Polyethylen-Träger (PE) Photo Luster und Photo Glossy, beide mit einem Flächengewicht von 260 g/qm. Die entscheidende Idee hinter der neuen Produktlinie ist der Gedanke, dass man nicht generell museumsechte Papiere für hochwertige Fotos benötigt. So kostet ein Blatt Hahnemühle Photo Luster im Format A4 ca. 0,62 Euro, kauft man dagegen das nur wenig schwerere FineArt-Pearl des gleichen Herstellers, ebenfalls A4, werden dafür 1,80 € aufgerufen.

26.03.2013

Seminar »Einstieg ins Fine Art Printing« ausgebucht 18. Februar 2014. Das Seminar »Einstieg ins Fine Art Printing« unter Leitung von FineArtPrinter-Chefredakteur Hermann Will am 28./29. März bei Photoconsulting Martina Mettner im Taunus ist ausgebucht. Es ist maßgeschneidert für Anfänger. Seminarbeginn ist am Freitag um 13.30 Uhr. Nach einem kleinen Imbiss und der Vorstellung der Teilnehmer vermittelt Hermann Will die Grundlagen des Farbmanagements, erklärt wie man Bilder schärft und schon während der Präsentation werden erste Druckjobs auf den Drucker gesandt. Das Foto unten entststand beim Druckerseminar im November 2013.

27.06.2012

Buchtipp: »Low Light Genoa« von Roberto Casavecchia  FineArtPrinter-Autor Roberto Casavecchia hat uns sein Buch »Low Light Genoa« vorgestellt, das wir gerne weiterempfehlen. Casavecchia führt uns mit der Kamera durch seine Heimatstadt. Er zeigt uns Häuser und Plätze in seiner ganz persönlichen, emotionalen Sichtweise. Wie in Paolo Contes Lied »Genova per noi« sind es die Stunden des Morgengrauens oder der Dämmerung, in denen er sich der Hafenstadt widmet. Genua, die laute und dynamische Stadt zeigt sich in den Momenten des Zwielichts schön und verletzlich. Den Bildband »Low Light Genoa« können Sie über unseren Lesershop bestellen (49 Euro plus Versandpauschale). 

11.04.2012

i1Pro 2 macht alles besser   11. April 2012. Ein neues Spektralphotometer für den professionellen Einsatz kündigte heute X-Rite mit dem i1Pro 2 an.  Seit etwa zehn Jahren ist das i1 als Defacto-Branchenstandard bekannt. Mit der neuen Hardware stellt X-Rite nun ein Folgeprodukt vor, das sich durch verbesserte Genauigkeit, Vielseitigkeit, Ergonomie, Funktionalität und Werthaltigkeit empfiehlt. Das neue Portfolio umfasst die Produkte i1Basic Pro 2, i1Photo Pro 2, i1Publish Pro 2 und i1Publish von X-Rite und zeichnet sich nach Unternehmensangaben durch wegweisende neue Technologie und neue Anwendungen aus. Jede Pro-Lösung beinhaltet mit dem neuen Spektralphotometer i1Pro 2 der zweiten Generation das nach X-Rite-Angaben präziseste und innovativste Profilierungsinstrument auf dem Markt, das drei Messbedingungen in einem kompakten Gerät kombiniert. Diese Messbedingungen berücksichtigen die am häufigsten verwendete Messbedingung M0 (Standardlichtart A) sowie die neuen Messbedingungen M1 (Lichtart D50) und M2 (UV-Sperrfilter). Ebenfalls enthalten sind die zukunftsweisende Farbprofilierungssoftware i1Profiler von X-Rite, der Pantone Color Manager zum Bridging von Farbfeldern und die Kamerakalibrierungssoftware ColorChecker.

29.09.2010

Drucken ist in, Bilder drucken ist das Thema, das bei der Weltmesse des Bildes stärker denn je in den Fokus der Besucher rückte. FineArtPrinter war in prominenter Umgebung, flankiert von Epson, Nikoin und Pentax in Halle 2.2 erfolgreich vor Ort.

26.10.2011

Canon Pro-1: Bester in der Klasse A3+14. Dezember 2011. Lässt man Gewicht und Volumen außer acht, ist der neue Canon Pro-1 der beste Drucker in der Formatklasse bis A3+. Der bisherige Klassenbeste der R3000 von Epson muss sich geschlagen geben, denn Canon hat in der Druckqualität den bisherigen Sieger eingeholt, in Teilbereichen wie beim Druck auf glänzenden Medien, geht der Pro-1 mit seinem zusätzlichem Glanz-Verbesserer eindeutig in Führung. Vorbildlich ist beim Pro-1 auch der Einzug von schweren Papieren. Muss der Anwender beim R3000 mit viel Gefühl das Papier unter dem Druckschlitten positionieren, legt man es beim Pro-1 nur in den manuellen Einzug. Der Rest erfolgt sicher und motorisch. Schrägstellungsfehler und all die Macken die Anwender vom R2400 und dem R2880 kennen, gibt es so gut wie nie. Ein weiteres Plus sind die Tintentanks die mit 36 Milliliter ein gutes Druckvolumen ermöglichen. Die Qualität beim Schwarzweißdruck ist ebenfalls makellos. Nur einen Wermutstropfen gibt es noch: Aufgrund der Überschwemmungen in Thailand wird sich die Auslieferung verzögern. Den ausführlichen Beitrag über die wahren Stärken des Pro-1 von Canon finden Sie in FineArtPrinter 1/12 ( ab 15. Dezember 2011 am Kiosk).

20.09.2011

Wie gut sind die neuen Zeiss-Objektive?Wer druckt, sieht am deutlichsten was an Qualität in der Aufnahme steckt. Bei dem aktuellen Objektiv-Test, den Roberto Casavecchia mit den beiden Zeiss-Optiken Distagon 21 mm / f 2,8 und 35 mm / f 1,4 vornahm, schlich sich eine Unklarheit ein, die wir richtigstellten und in einem aktualisierten PDF hier bereitstellen. Zeiss_auf_5DMKII.pdf 2,35 MB Zudem dokumentiert FineArtPrinter die Ergebnisse anhand von Beispiel-Drucken, die Casavecchia von den Testaufnahmen anfertigte. Wenn Sie im Großraum Nürnberg zu Hause sind, dann sollten Sie bei Interesse einen Besuch bei SH-Foto/fotomax in Nürnberg einplanen. Dort, im Ladengeschäft von fotomax in der Pillenreuther Straße 27 zeigt man Ihnen auf Wunsch gerne die Prints, die die Qualität der beiden Zeiss-Optiken untermauern. www.fotomax.de/

28.03.2011

IPF 6300s nur bedingt für FineArtPrinting28. März 2011. Aufgrund verschiedener Leseranfragen verweisen wir darauf, dass die am 25. März von Canon vorgestellten neuen Großformat-Drucker ipf 6300S (61 cm Druckbreite) und ipf 8300S (111 cm Druckbreite) für Fine-Art-Printing nur bedingt geeignet sind. Beide neuen Achtfarb-Systeme sind eine Portfolioabrundung Richtung Wirtschaftlichkeit.  Die Systeme nutzen zwar die innovative Lucia-EX-Tinte, doch sind sie lediglich mit acht Farben statt mit 12 wie beim ipf 6300 ausgestattet. Das bedeutet im Vergleich mit den 12-Kanal-Systemen letztlich reduzierter Farbraum, weniger Details in den Verläufen und auch weniger Graustufen im Schwarzweissdruck. Die Stärken der neuen Drucker liegen in der Wirtschaftlichkeit für den Großformatdruck insgesamt.

17.01.2011

Textanzeige:Warum druckt mein Drucker nicht so, wie ich es am Monitor sehe? Warum sind meine Bilder häufig farbstichig? Drucker kalibrieren hilft auch Ihnen.www.drucker-kalibrieren.com

04.10.2010

Aktuell: Schärfenskript für EOS 5DS / 5DS R23. Juni 2015.  Photoshop-Aktionen von Roberto Casavecchia gibt es brandneu auch für die vielgelobte EOS 5DS und 5DS R. Mit den Photoshop-Aktionen werden bekanntlich Mikrostrukturen herausgearbeitet und so der Bildeindruck optimiert. Erhältlich ist das Skript bereits in unserem Shop