Adobe RGB (1998) 2

Der Farbraum mit der Bezeichnung Adobe RGB (1998) wurde 1998 von Adobe auf die Praxisanforderungen von Fotografen hin definiert. Adobe RGB 1998  umfasst weitaus mehr Farbwerte  als eine in  sRGB abgespeicherte Datei. Speziell hochgesättigte Grün- und Blautöne werden in Adobe RGB noch beschrieben, die in sRGB den Farbraumgrenzen zum Opfer fallen. Adobe RGB 1998 hat auch in der Praxis deshalb seine Bedeutung weil, im Gegensatz zum Farbraum ProPhoto RGB, die definierten Farbwerte auch von hochwertigen Moniotoren dargestellt werden können.
Die Chromatizitäts-Eckwerte [=> Chromatizität] in der => CIE-Normfarbtafel sind

R:   x = 0,6400    y = 0,3300 G:   x = 0,2100   y = 0,7100 B:   x = 0,1500       y = 0,0600

Weißpunkt: x = 0,3127y = 0,3290

Ungeachtet dieser physikalisch bekannten Vorteile nutzt nur ein verschwindend geringer Teil der Fotografen den Farbraum Adobe RGB 1998, sondern begnügt sich mit dem letztlich für den "kleinsten gemeinsamen Nenner" ausreichenden Farbraum sRGB: