Fotografien von Holger Rüdel und Volker Janke

Warum sprechen die Fischer vom Holm in Schleswig an der Schlei und die Mueßer Fischer vom Schweriner See von einer Zeitenwende? Welchen Herausforderungen haben sich die wenigen verbliebenen Fischer zu stellen? Woher kommt der Fisch, den wir so gerne essen, und wie sorgen sich die Fischer um den Erhalt einer durchaus begrenzten Ressource? Schaffen sie es überhaupt noch, sich und ihre Familien zu ernähren?
Ist die Fischerei vielleicht inzwischen sogar ein Handwerk, das bald nur noch in Museen bestaunt werden kann?
Fragen, denen Volker Janke und Holger Rüdel, beide Mitglieder der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh), auf verschiedenen Wegen und auf unterschiedlichen Gewässern nachgegangen sind.

Germany

19063
Schwerin
Freilichtmuseum für Volkskunde Schwerin-Mueß

16. April bis 30. September: 10 bis 18 Uhr
1. bis 30. Oktober: 10 bis 17 Uhr

03/07/2022
30/10/2022