Ausbelichtung auf Silberhalogenid-Papier

Die RGB-Belichter LightJet, entwickelt von Cymbolic Sciences (später Océ) und Lambda von Durst (Brixen/Italien), waren die wichtigsten Geräte für die Belichtung von Bilddaten auf Silber-Halogenid-Papier mittels Laserstrahl. Dabei schreibt der RGB-Laserstrahl für jedes Pixel einen Wert für Farbton und Helligkeit. Nach der Belichtung wird das Silberhalogenid-Papier in den bewährten fotochemischen Prozessen entwickelt. Vereinzelt sind derartige RGB-Laserbelichter noch heute im Einsatz.

RGB-Belichter waren Ende der 1990er Jahre die ideale Lösung für Fachlabors, die einerseits die fotochemischen Prozesse vorhielten und andererseits mit einem solchen RGB-Laserbelichter digital bearbeitete Bilder auf preiswertem fotochemischen Slilberhalogenid-Papieren ausgaben.